Dienstag, 3. Oktober 2017

Aloe Vera Seife Oriental



Da ich von meiner liebsten Freundin Claudia nun noch eine Aloe-Pflanze geschenkt bekommen habe und diese voll reife Blätter hat, musste wieder eine Aloe-Seife gemacht werden.

Diese Seifen enthalten Kokosöl, Olivenöl, Rapsöl und Rizinusöl, frisches Aloe-Gel, keinerlei Pigmente, außer etwas Perlglanzpigment auf der Oberfläche.

Sie duften hauchzart nach Sweetgrass (wie Heu mit Vanille).

Frisches Aloe Vera Gel für Seife u.a. ernten und verwenden

Diese Anleitung wollte ich ja schon ewig hier einstellen.
Jetzt habe ich Zeit und los geht's.


Vielleicht haben ja schon einige von Euch diese Pflanze, wenn nicht lohnt sich die Anschaffung wirklich,

denn frisches Aloe-Gel hat sehr viele innere und äußerliche Verwendungsmöglichkeiten (und natürlich kann man es für handgemachte Seifen verwenden).
Im Sommer steht meine Aloe-Pflanze draußen, im Winter habe ich sie hell im Haus am Fenster stehen.

Und so erntet ihr euer frisches Gel:

1. Schneidet immer nur die untersten, ältesten Blätter direkt am Stamm der Aloe-Pflanze ab.
Diese Blätter haben das meiste Gel gespeichert.
Benutzt immer ein sterilisiertes scharfes Messer und ein super sauberes Schneidebrett,
da Bakterien das Aloe-Gel zersetzen.

2. Stellt nun das Blatt mit der Schnittstelle nach unten für mindestens 1 Stunde in ein Glas, damit das gelbe Aloin abfließen kann (dieser Saft ist reizend und wirkt abführend, somit ist das wirklich wichtig, dass dieser Stoff abfließt)






3. Wascht nun das Blatt/Stück gründlich und schneidet seitlich die Dornen ab




4. Nun könnt ihr die Schale mit einem wieder sterilisiertem Messer enfernen





5. Das frische, ausgelöste Gel soll sofort verabeitet werden, da es sich nicht lange hält


6. Wickelt von dem restlichen Blatt die Schnittstelle in etwas Zewa und lagert es so im Kühlschrank
(keine Frischhaltefolie/Alufolie um das Blatt wickeln, da es sonst zu schimmeln beginnt).




Das Blatt könnt ihr gut 8 - 12 Wochen so im Kühlschrank lagern und das Gel kurz vor erneuter Verwendung wieder aus dem Blatt lösen.

So bringt ihr das Gel in die Seife:
Ihr reduziert das Wasser um soviel Gramm wieviel ihr dann Gel in der Seife haben wollt.
Das ausgelöste Gel mit desinfiziertem Püri in einem schmalen Rührbecher richtig gut durchpürierien.
Das wird dann richtig schaumig. Wenn ihr es etwas umrührt geht der Schaum aber wieder weg.
Stellt bis das Gel bis zum Gebrauch in den Kühlschrank.
Das Gel wird in dann in den gesamten flüssigen Ölen nochmals gut durchpüriert (so habt ihr später keine kleinen gelben Pünktchen in der Seife, was passiert, wenn ihr das Gel nur in den fertigen Leim rührt).  


Sonntag, 1. Oktober 2017

Duftener Kräuter-Türkranz Herbst


Schade eigentlich, dass der Kranz an der Tür hängt, 
denn er duftet ganz wunderbar. 
Um diesen Kranz zu binden musste ich nicht mal vor die Türe gehen, alles fand sich im eigenen Garten: Hortensie, Thuja, Eibe, Lorbeer, Beifuß, Wilde Möhre, Thymian, Basilikumblüten, Lavendel und Vogelbeeren.
Ich wünsche alle meinem Bloglesern 
einen wunderschönen Herbst!

Dienstag, 19. September 2017

OM Seife mit Mangobutter


So es gibt wieder mal ein neues Seifchen zu sehen. 
Inhaltsstoffe: 
natives Kokosöl, Mangobutter, Reiskeim- und Sojaöl.
Parfumöl: Sweet Patchouli von Natures Garden
 (sehr fein, da Patchouli hier nur eine dezente Note hat).

Seit ich bei Facebook bin, vernachläßige ich gerade andere Seifen-Blogs mit kommentieren sehr😏 
und ich bitte vielmals um Entschuldigung @ all. 
Aber dort gibt es soviel zu lesen, dass ich nicht mehr hinterherkomme. Wer selbst bei Facebook ist, weiß sicher wovon ich spreche.

Ich hoffe, das wird mal irgendwann wieder besser.

Sonntag, 20. August 2017

Mandelmilchseife SATSUMA



Seifen mit einem kräftig frischen Orangen- Zitrusduft 
passen zu jeder Jahreszeit. 
Wenn sie dann noch schön cremig sind, 
wie diese grün-orange melierten Stücke, 
kann Frau doch voll zufrieden sein. ❤

Das Rezept:

30% Kokosöl
30% Olivenöl
15% Sesamöl
15% Sojaöl
10% Kakaobutter
Bio-Mandelmilch 
 Parfümöl Satsuma von Natures Garden.

P.S. Die Stücke sind nicht klein...
ich hatte nur ein Riesenblatt (knapp 30cm) als Unterlage 😉



Sonntag, 6. August 2017

Bemalter Stein Gaia die Erdgöttin


Am Wochende habe ich wieder Steine bemalt.
Einen davon möchte ich euch gerne zeigen, 
da er mir so gut gefällt 
und er so schön zum Sommer passt.

Ich genieße das warme Wetter 
und die satt-grüne Natur vollkommen, 
so spiegelt der Stein meine momentane Stimmung 
perfekt wieder.

Das war's auch schon für heute.
Habt alle noch einen schönen Restsommer. 


Sonntag, 23. Juli 2017

Nuno Filzschal Paisley


Ich hatte mal wieder die Muße zum Filzen.
Mein erster Nuno-Filzschal ist heute fertig geworden.
Hierfür wird die Merinowolle auf feinsten Seidenchiffon aufgefilzt.
Gefühlt habe ich jetzt Arme wie ein Preisboxer😄😄😄😄
Entweder ist das nicht meine Filztechnik oder 
es ist wirklich so anstrengend.
Wie auch immer, die Arbeit hat sich gelohnt.
Ich bin voll verliebt in diesen luftig leichten Sommerschal.

Mittwoch, 19. Juli 2017

Aquarello / Seife mit Pistazienkernöl





Bei diesem herrlichen Wetter musste ich noch 
ein "Sommer-Sonne-Gute Laune-Seifchen" 
mit herrlich frischem Duft sieden.☀
--> Super zarter Topfswirl mit Lagunenfarben.
Ich verwende immer wieder sehr gerne Pistazienkernöl in Seife, da sich die Seife damit so schön glatt und cremig anfühlt und 10% davon schon ausreichen, um dieses feine Waschgefühl zu bekommen.
--> Nachtrag: habe den Seifen noch einen Stempel verpasst, jetzt wirken sie lebendiger.

Parfumöl: Gin Martini von The Fragrancy.





Montag, 17. Juli 2017

Ausflugstipp St. Alto Weg in Altomünster bei Dachau

Plätze an denen Wunder geschehen sein sollen, hatten für mich schon immer eine große Anziehungskraft. 
So sind wir letzte Woche den Alto-Weg gegangen, 
der sehr gut beschildert ist und knapp 5 km lang ist.
Das ist ein wunderschöner Rundweg, 
der am Brunnen auf dem Marktplatz von Altomünster startet (hier ist auch das sehenswerte Kloster). Zuerst kommt man an einer begehbaren Sonnenuhr eines Künstlers vorbei und später wandert man durch den Altoforst 
(ein traumhafter Mischwald). 
Im Altoforst gelangt man schließlich auf der Häfte des Weges zur Alto-Quelle. Dieser Platz im Wald ist wundersames Plätzchen mit einer wirklich sehr schönen Energie. 
Dort sollte man ruhig ein wenig verweilen und ein kleines Päuschen machen.
Auf dem Rückweg kann man die schöne Aussicht auf Altomünster genießen und zum Ende der Wanderung, wieder am Marktplatz angekommen, noch einen Kaffee trinken
 oder etwas essen.








Samstag, 1. Juli 2017

Blumen Deko mal anders


Diese Deko habe ich mir gestern für's Wochenende gemacht, 
da ich keine Blumen im Haus habe,
 dafür aber im Garten. 
Hierfür braucht man nur kleine Steine, einen Basteldraht und Blüten aus dem Garten (hier eine Hortensie und ein Röschen).  
Der Stein und der Stil der Blume werden fest mit Draht umwickelt und dann in eine Vase gegeben. 
Sobald das Wasser zugegeben wird, stehen/schwimmen die Blumen kerzengerade im Wasser.
Das sieht super schön aus und ist schnell gemacht.

Dienstag, 27. Juni 2017

Peach Tea & Milk




Diese Seifen wäre nicht entstanden (zumindestens nicht in diesen traumhaft, gewirbelten Rundformen, wenn hier bei mir zu Hause am WE nicht ein wunderschönes Siedertreffen stattgefunden hätte. 
Bei diesem Treffen war u.a. auch die liebe Karin (carina7).
 Sie hatte die Formen dabei und ich konnte nicht widerstehen. Da ich gerade absolut ausgeräubert bin und keine Seifen mehr auf Lager habe, habe ich meine neuen Formen nun gleich eingeweiht. 

Die Seifen duften wie schwarzer Pfirsich-Eistee 
und das ist das Rezept:

30% Kokosöl
30% Olivenöl
20% Reiskeimöl
10% Kakaobutter
5% Rizinusöl und
5% Sesamöl. 
Außerdem enthält die Seife frische Bio-Vollmilch 
zur Extra-Pflege.

-->Parfumöl Peach Tea von The Fragrancy.
Ich wünsche allen meinen Bloglesern eine schöne Woche❤




Dienstag, 13. Juni 2017

Bemaltes Treibholz "Am Strand"



Aus unserem traumhaften Urlaub habe ich mir direkt vom Strand des Lago Maggiore ein Stück Treibholz mitgebracht. 

Heute habe ich es bemalt 
und mit Sand und kleinen Steinen verziert. 

Das kommt jetzt ins Bad als Deko und Urlaubserinnerung.

Sonntag, 14. Mai 2017

BeachNight


Nach Wochen habe ich es endlich 
mal wieder geschafft zu seifeln.

Die Optik der Seife entstand durch den Namen des verwendeten Parfumöls:
Havanna Nights von The Fragrancy. 
Ein dunkel-warmer Duft mit einem Hauch Tabak und Exotic.
Genannt habe ich die Seife aber nun doch BeachNight.

Das Bild des nächtlichen Strands in meinem Kopf 
ist genauso geworden wie geplant. 
Was gibt es Schöneres, als am Muttertag ein feines Seiferl ausformen zu können😉

Das Rezept:

30% Kokosöl
30% Olivenöl
15% Reiskeimöl
15%Sojaöl
und 10% Mangobutter.

Donnerstag, 27. April 2017

Gefilzte Lichterketten Wildrose


Gestern ist wieder eine gefiltzte 
Lichterkette Wildrose fertig geworden.
Da ich euch diese Lichterketten eh schon länger zeigen wollte, mach ich das jetzt mal. 
Hier umfilze ich auch immer alle Drähte, so dass diese nicht mehr sichtbar sind, daher ist so eine Kette mit einer Länge von 1,50 m eine recht zeitaufwändige Arbeit.







Samstag, 15. April 2017

Kaffeeseifen Ensemble




Es gibt keine Seifen, die in meinem Freundeskreis so beliebt sind wie Kaffeeseifen.
Deshalb muss ich hier immer unermüdlich 
Nachschub produzieren. 

Also war ich wieder an den Töpfen 
und habe Kringel-Rundlinge und einige Einzelformen in verschiedenen Brauntönen gemacht.

Ich wünsche allen meinen Bloglesern 
schöne Ostern♥ 

Mittwoch, 12. April 2017

Cannabis-Rosenseife





Ich liebe Weizenkeimöl und Jojobaöl in Seife. 
Also habe ich diese beiden feinen Öle diesmal in einem Rezept mit Avokadoöl vereint und finde das Waschgefühl super! Richtig seidenglatt fühlt sich die Seife an 
und der Schaum ist jetzt schon herrlich cremig fein.

Dieses so neu zusammengestellte Rezept gefällt mir ausgesprochen gut.

Ich nenne es mal WAVOJO:

40% Olivenöl
30% Kokosöl
20% Avokadoöl
5% Weizenkeimöl
5% Jojobaöl

2 TL Zucker und 1 TL Salz auf 600g GFM, 30% Wasser. 
8% ÜF

Außerdem habe ich hier das 1. Mal das Pigment Rot von behawe ausprobiert und es wurde tatsächlich knall-orange in der Seife (genau das steht in der Beschreibung, dass das passieren kann...hmmm...ok, also doch kein Rot-Pigment...zumindest nicht in Seife). In weiser Voraussicht habe ich zusätzlich noch das Pigment Rosenrot von behawe genommen, denn da weiss ich, dass die Farbe so wird wie angegeben.

So entstand diese Farbkombination zu der Seife, 
die rosig aber auch sehr frisch und grün duftet.
Parfumöl Cannabis Rose von Natures Garden.



Montag, 10. April 2017

Bemalter Stein: indischer Elefant


Gestern habe ich diesen Stein gemacht.

Das war irre viel Arbeit, da die  Grundierung in Weiß allein schon 2 - 3 Schichten braucht, bis es richtig deckt und die vielen Muster mit den vielen Farben eine Fizzelei vom Allerfeinsten waren.
Zuletzt muss ja auch immer noch der Klarlack trocknen.

Mein Mann hat immer wieder gefragt:
"und bist jetzt endlich fertig?"....😏

Aber die Mühe hat sich gelohnt, 
für den rundum farbenfrohen Elefanten, 
der mir richtig gut gefällt.


Sonntag, 2. April 2017

~Luminous~ und ein schöner Seifentag zu zweit


Nun seifle ich ja schon ein paar Jährchen und gestern habe ich tatsächlich erst das 1. Mal mit einer anderen Siederin zusammen geseifelt.

Ich habe die liebe Lydia aus Peiting über meinen online-Shop kennengelernt. Da sie nicht so weit weg wohnt, haben wir gleich Nägel mit Köpfe gemacht und gemeinsam geseifelt. 
Wir hatten wirklich einen super schönen Tag gestern!

Überhaupt treten in der letzten Zeit einige sehr liebenswerte Frauen in mein Leben, was mich riesig freut. So entstehen neue Freundschaften mit gemeinsamen Interessen,  tollen und interessanten Gesprächen und dadurch irgendwie auch viel gute und erfrischende Energie.

Für diese Seife habe ich zum 1. Mal das Neon-Pigment 
Lumi Green von behawe verwendet.
KLASSE oder? Die Seife finde ich auch im Dunkeln😊

ITP-Swirl im Dividor und dazu der mega frische, zitronige Duft Lemon Verbena von Manske.

Das Rezept mag ich auch sehr gerne, 
so hab ich es mal wieder gemacht:

30% Kokosöl
20% Olivenöl
20% Distelöl high oleic
20% Sesamöl und
10% Palmöl + Tussahseide.

Lydia hatte leider einen schweren Wiegefehler an diesem Nachmittag (wir haben einfach zu viel geratscht nebenbei), 
so dass ihr Seifchen nicht mehr zu retten war. Sie hat aber heute gleich nochmal durchgestartet und ich drücke ganz fest die Daumen, dass ihre Seife heute etwas wird.

Hier ein kleiner Einblick von der Siedeküche zu Beginn:

  
und hier sind wir fertig
 (und haben den gröbsten Saustall schon beseitigt...)






Freitag, 31. März 2017

5 kg Garten-Stein bemalt Fliegenpilz & Wichtel




Tahdaahhh und schon wieder ein neuer Stein...
...mein größtes Projekt bis jetzt.
Wenn ihr ungefähr meinem Alter seid, 
kennt ihr sicher noch die Fleißbildchen,
die es mal in der Schule gab. 
Genau daran erinnert mich mein Motiv mit dem Fliegenpilz 
im Wald und dem zufriedenen Wichtel, 
der gerade ein Schläfchen hält.

Diese Arbeit war echt mühselig, da der große Stein eine ziemlich rauhe Oberfläche hat und es viele Farbaufträge gebraucht hat, damit alles so aussieht wie es aussehen sollte.
Nun ist er fertig und ich bin happy.
Ich weiß noch nicht ob ich ihn verkaufe oder ihn selbst
behalte und bei mir in den Garten stelle.
Momentan kann ich mich jedenfalls noch nicht davon trennen.

Genießt den sonnigen Frühling, meine lieben Blogleser!✿


Dienstag, 28. März 2017

Bemalte Steine: Oriental, Yin und Yang & Fatimas Hand


Diese Steine sind letzte Woche entstanden und sie sind 
mal ganz anders bemalt, als meine Bisherigen.
Mir war so nach Punkterl 😉 und außerdem habe ich den Untergrund nicht bemalt, so dass man die natürliche Farbe und Maserung der Steine sehen kann. 

Leider sind die Steine immer etwas schwierig zu fotografieren, da der Blitz oft recht spiegelt und ohne Blitz die Farben nicht richtig rauskommen. Aber ich glaube, man kann sie trotzdem gut erkennen.












Mittwoch, 22. März 2017

Maiglöckchen Wölkchen-Drops


Bei dieser Seife hat mir leider das 
Parfumöl Maiglöckchen von Manske
einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Geplant war ein feiner Drop-Swirl 
mit vielen schönen Tropfen.
Das PÖ hat rasend schnell angedickt und ich hatte 
in Null Komma Nix allerdicksten Pudding-Seifenleim.

Die so entstandenen, dicken Wölkchen-Tropfen 
mit Tio-Gekrakel gefallen mir aber auch und die Farbe Maigrün von DC ist eh ganz meins.

Das Rezept:

30% Babassuöl
20% Sheabutter
30% Reiskeimöl
16% Sojaöl
4% Rizinusöl.

ÜF 9%



Samstag, 4. März 2017

Bemalte Steine Kaktus im Topf

😖

Süß oder?

Da ich ja gerade viel Zeit mit Pinsel/ Farbe und Steinen verbringe, musste ich mir unbedingt so ein Kakteentöpfchen machen......es braucht praktischerweise keinerlei Pflege☺



Montag, 27. Februar 2017

Seerose



Ein schlichter Swirl und ein feiner Duft.

Die Seifen Seerose entstanden gestern und bestehen aus:

40% Nativem Bio Kokosöl
25% Olivenöl
25% Distelöl high oleic und
10% Avokadoöl.

Wasser 28% der GFM + 2 TL Zucker 

Parfumöl Seerose von Manske.

So jetzt habe ich schnell noch Anwaschfotos gemacht.
Die Seife schäumt herrlich cremig und großblasig, bin also sehr begeistert von dem Rezept!👍



Samstag, 25. Februar 2017

~~Bemalte Steine~~

Da ich in den letzten Wochen die beste Entspannung im Steine bemalen gefunden habe, zeige ich euch nun ein paar dieser Steine. Einige davon sind schon verkauft 
und einige erst entstanden.
Zum Seifeln habe ich gerade keine Muße.

Ich hoffe, dass euch dieser Beitrag auch gefällt.
So und jetzt  kommt die Bilderflut.

bemalte OM Steine






bemalter Shanti-Sanskrit Friedensstein



 bemalter Mediation/Yoga-Stein


Von Katzen und Raben...







Spiralmotiv 


bemalter Feder Stein








Blog-Archiv