Donnerstag, 29. September 2016

Ofen-Kräutergemüse mit Feta



Gesund und schnell gemacht!
(Hab ich mir heute so aus dem Ärmel geschüttelt 
und für gut befunden :sabber:)

Für ca. 2 - 3 mittlere Portionen als Hauptgericht braucht ihr:

3 große Bio-Paprika
2 große Bio-Zucchini
200g Bio-Champignons
3 - 4  Zweige frischen Rosamrin
einige Zweige frischen Thymian
ca. 6 EL Olivenöl
200g Feta-Käse
Pfeffer und Rosenpaprika

(das Gemüse könnte ihr natürlich beliebig ändern)

Wascht und schneidet euer Gemüse.
Rebelt die Kräuter und vermischt sie mit dem Olivenöl.

Mischt das Gemüse mit dem Kräuteröl und pfeffert es (es braucht kein Salz, den Geschmack erledigt der Feta)
Nun einfach auf ein Backblech mit Backpapier geben, den Feta drüber bröseln, mit Rosenpaprika bestreuen
 und für ca. 20 Minuten in den Backofen schieben.

Dies ist ein sehr geschmackvolles, vegetarisches Hauptgericht oder
eine schöne Vorspeise/ Beilage zu gebratenem oder gegrillten Fleisch.


Dienstag, 27. September 2016

Salbei Sirup & Rezept & Anleitung



Es ist ganz einfach diesen leckeren und heilsamen Sirup selbst zu machen und man hat eine schöne Möglichkeit den üppigen Salbei im Garten vor dem Winter noch sinnvoll zu verwerten.

Der Sirup schmeckt super lecker.
Ihr könnt ihn mit Mineralwasser aufgiessen, in warmen Tee oder Milch geben. Bei Halsschmerzen oder übermässigem Schwitzen immer mal tagsüber 1 EL pur nehmen.

Das braucht ihr:

1 kg feinen Zucker
1 l Wasser
80 g frische Salbeiblätter
1 Bio-Zitrone
5 g Zitronensäure.

Und so gehts:

Untersucht die Blätter auf der Blattunterseite nach kleinen Krabblern und streift diese ab.
Rupft die Blätter mit den Händen etwas klein.
Wascht die Zitrone heiß ab und schneidet sie in Scheiben.
Gebt beides in eine verschliessbare Tupperschüssel.
Kocht das Wasser mit dem Zucker auf und lasst den Zuckersirup ca. 10 Minuten sanft weiterköcheln.
Giesst nun den heißen Sirup über die Salbei-Zitronen-Mischung, lasst alles etwas abkühlen, verschliesst die Schüssel und lasst den Sirup ca. 24 Stunden im Kühlschrank ziehen.

Dann den Sirup durch ein Mulltuch absieben und das Mulltuch mit dem Salbei noch gut ausdrücken.
Kocht nun den fertigen Sirup nochmals mit der Zitronensäure auf und füllt ihn sofort in sterilisierte Flaschen.
Ergibt ca. 1,5 l Sirup.
Haltbarkeit ca. 1 Jahr.



Sonntag, 25. September 2016

Ausflugstipp Petersberg Basilika & Skulpturenweg bei Dachau

Nicht nur für uns Dachauer ist der Petersberg immer mal wieder einen Ausflug wert.
Wer schon in Dachau ist und einen kleinen besinnlichen Ausflug machen möchte, sollte sich den Petersberg in Erdweg (Dachauer Land) nicht entgehen lassen.

Für mich ist dies ein wahrlich friedlicher Ort mit einer beeindruckenden, sehr feinen stillen Energie.

Steht man vor der schlichten und wunderschönen Basilika Peter & Paul (der älteste erhaltene Kirchenbau aus romanischer Zeit in Bayern) spürt man gleich die besondere Energie des friedsamen Ortes.
In der Umgebung laden außerdem viele Wege zum Spazierengehen und Wandern ein.


So auch der Skulpturenweg, der hinter der Basilika durch einen herrlichen Laubwald führt und mit seinen verschiedenen Kunstwerken entlang des Weges die Stationen des menschlichen Lebens mit seinen Erfahrungen beschreibt.


Diese sind: Wandel/Übergänge, Neubeginn, Verletzung & Heilung, Begegnung, Entscheidung, Abschied, Heimat und Sehnsucht.

Die beschilderten Skulpturen laden zum Innehalten und Besinnen ein. Es finden sich auch einige Bänkchen zum Verweilen.

Hier ein ein paar Eindrücke vom heutigen Besuch bei allerbestem Spätsommerwetter:


Sonntag, 11. September 2016

Weizengold & Honig



Die Seife ist genauso geworden wie geplant und das freut mich riesig. Es ist eine herrliche cremige Seife geworden, was sicher an den Inhalten liegt, denn es stecken feines Weizenkeimöl und Honig im Seifchen.

Das Rezept:

35% Kokosöl
30% Olivenöl
15% Sheabutter
10% Palmöl
6% Weizenkeimöl
4% Rizinusöl.

5% Honig habe ich in warmer Milch gelöst und in den fertigen Seifenleim gegeben.

Die Farbe kommt von der Tonerde Goldocker DD, eine ganz natürliche Erdfarbe aus Deutschland.

Der Duft ist sehr dezent, da ich das Parfumöl Milch & Honig (von Manske) mit nur 2 % eingesetzt habe.

Die Seife ist heute nach dem Ausformen beim Anwaschen schon so mild, dass man sie gefühlt schon verwenden könnte.


Dienstag, 6. September 2016

Die Ziegen sind los...





Ich liiiiieeeeebe diese Form!

Und somit natürlich auch meine entstandenen Seifen mit den coolen Ziegenköpfen und die uni-farbenen Zickleinseifen.

Da die Seifen mit Vanilla Fudge von den Verseifern beduftet sind, wird der braune Teil sicher noch nachdunkeln.
--> jetzt gibt es noch ein 2. Foto. Nach 5 Tagen Reifezeit hat das Parfumöl so richtig nachgedunkelt, die Farbe ist jetzt ein richtig dunkles Schokoladenbraun:



In der Seife stecken:  frische Ziegenmilch, Kokosöl, Palmöl, Olivenöl, Reiskeimöl und Rizinusöl.

Määääääh und jetzt geht's ab in den Karton zum Reifen.