Freitag, 3. April 2015

Veilchenöl selber machen





Heute war es mal wieder den ganzen Tag sonnig,
so dass ich viele Veilchen im Garten ernten konnte.
Da habe ich gleich einen Ansatz für Veilchenöl gemacht.
Hierfür verwende ich 8 EL frisch gepflückte, absolut trockene Veilchenblüten und 100 ml Mandelöl, damit das Öl schön intensiv wird.
(Die günstigere Variante wäre Olivenöl, das hat jedoch einen recht intensiven Eigengeruch und ich finde es für Veilchenöl  nicht so geeignet)
Die Veilchenblüten lasse ich erst in einem Sieb etwas stehen und schüttle sie etwas durch, damit kleine Krabbler die Blüten verlassen.
Dann gebe ich die Blüten in ein Schraubglas und drücke sie  etwas zusammen. Nun gieße ich das Mandelöl darauf, bis alle Blütenteile komplett mit dem Öl bedeckt sind. Den Ansatz lasse ich nun für 10 Tage an einem warmen, eher dunklen Ort stehen.
  Danach siebe ich das Öl durch einen Kaffeefilter ab
(siehe auch Herstellung Löwenzahnöl) und fülle es in  Braunglasflaschen ab.

Das fertige Veilchenöl ist ein wundersames Hautöl bei 
Ekzemen, trockener und schuppiger Haut, blauen Flecken und Muskelschmerzen. Auch zur Narbenpflege ist es bestens geeignet.

Bei Kopfschmerzen wird es sanft auf die Schläfen massiert.

Auch bei Augenringen und entzündeter Haut rum um das Auge kann es vorsichtig aufgetragen werden. Hierbei muss man aber aufpassen, dass das Öl nicht in die Augen gelangt.
Bei Augenringen klopft man das Öl an besten abends auf die gereinigte untere Augenpartie sanft ein.
In der Regel sind die Augenringe am nächsten Morgen weg, bzw. deutlich gelindert.

Zur Beruhigung und Entspannung kann auch ein Badeöl daraus hergestellt werden.

Selbstverständlich kann man aus dem Veilchenöl auch eine Salbe rühren:




Kommentare:

  1. Hallo,
    riecht man den Veilchenduft im Öl noch?
    Danke und lg Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birgit, wenn du Mandelöl nimmst, riechst du schon etwas von den Veilchen, zwar nur dezent, aber man riecht es. LG Angie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und vielen dank für das Rezept des veilchenöls .Kann ich das auch mit urtinktur herstellen und wenn ja, wieviele tropfen urtinktur brauche ich auf 150 ml öl? danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich so noch nicht gemacht und weiss es daher leider nicht. LG Angie

      Löschen