Dienstag, 4. August 2015

Rasieröl mit Aloe Vera selbst gemacht



Schon lange beschäftigt mich die Alternative
zum industriellen Rasierschaum.
So habe ich mal ein Rasieröl gemacht 
und ich finde es gar nicht schlecht.
(Vorsicht in der Dusche, es könnte rutschig werden).

Für eine optimale Pflege habe ich Mandelöl verwendet.
Aloe Vera Gel und Glycerin spenden Feuchtigkeit.

Sehr optimal finde ich das Ergebnis an den Schienbeinen,
da ich hier sehr trockene Haut habe und sich die
Haut nach der Rasur samtweich und wunderbar gepflegt anfühlt. Ein Eincremen ist nach der Rasur mit dem Öl nicht mehr nötig.

Da das Rasieröl sehr ergiebig ist, 
braucht man nur eine kleine Menge herstellen.
Ich habe 40ml Mandelöl genommen, 10 ml Aloe Vera Gel 
und 5 ml Glycerin.

Das Aloe Gel habe ich mit dem Glycerin verrührt 
und zu dem Mandelöl gegeben.

Vor der Anwendung sollte die Haut gut feucht sein und das
Raiseröl muss vor jeder Anwendung 
kräftig aufgeschüttelt werden. 
Nach der Rasur wird die Haut nur sparsam abgetrocknet,
damit die Pflege auf der Haut bleibt.

Zum Beduften eignen sich wenige Tropfen folgender ätherische Öle, da diese auch hautpflegend und desinfizierend wirken: z.B. Lavendel, Kamille, Ylang-Ylang u.a.

Vielleicht mag es ja jemand von euch auch einmal versuchen und seine Erfahrung mit mir teilen?


Kommentare:

  1. Hey Angie, das ist auch keine schlechte Idee... Ich selbst bin für Rasierschaum und dergleichen immer zu faul und benutzte früher einfach das Duschgel und heute den Seifenschaum was zwar recht gut funktioniert, aber dennoch könnte ein wenig Pflege im selben (Klingen-)Zug bestimmt nicht schaden... :-D... Und wenn ich mir Zeit nehme für eine Portion extra Pflege dann verwende ich sowieso nur Öl, das auf der feuchten Haut immer so schön einzieht..., also warum nicht gleich damit unter die Dusche...??? Schöne Idee und immer so hübsch und persönlich präsentiert... Bin auch ein Fan von deinen Sirupflaschen samt Beschriftung...!!!! Mich plagt der Etikettenneid!!! Glg von deiner Kitty...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angie,

    seit ich kürzlich zum ersten Mal Rasierseife testen durfte, bin ich ganz begeistert, denn auch die gab meinen Beinen schon mehr Pflege als die sonst verwendeten industriellen Produkte! Aber direkt ein Rasieröl zu verwenden, ist auch eine tolle Idee! Klingt gut, und irgendwann werde ich das vielleicht mal nachmachen. Ich bin in den Dingen noch ganz am Anfang, aber schon begeistert!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen