Donnerstag, 20. August 2015

Hier ist Lotta die Filzmaus!




Hmmmm....na ja...ist vielleicht etwas skurril das Mäuschen...
aber man erkennt zumindest, dass es eine Maus sein soll.
Das Üben des Filzens in verschiedenen Variationen macht mir sehr viel Spaß und ich dachte mir, dass durch den Kieferzapfen als Körper die herbstliche Optik schön zur Geltung kommt.
Die Maus habe ich nadelgefilzt.

Ein paar Eicheln hab ich auch noch probiert, 
diese wurden nass gefilzt und in gesammelte und getrocknete
Eichelhütchen geklebt.
Die gefilzten Eicheln gefallen mir als Deko sehr gut, 
da werde ich wohl noch einige machen.




Kommentare:

  1. Die ist total niedlich, alleine schon die Ohren sind so putzig:-)
    Hab mal ein Nadelkissen gefilzt und dabei 2 mal die Finger erwischt *autsch* , seither lasse ich das lieber ;-)
    LG Annett

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Annett, ich steche mich auch regelmäßig oder mir brechen die Filznadeln ab :-))) Ich filze eh lieber nass als trocken, aber manches geht halt nur trocken...wie z.B. diese Maus. GLG Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha, na dann schick ich Dir mal ein virtuelles Verbandspaket ;-)
      Hut ab, dass Du durchhältst :-)
      LG Annett

      Löschen
    2. Deine Lotta sieht voll knuffig aus, vor allem find auch ich - gleich wie Annett - die Ohren am süßesten... Die Idee mit dem Tannenzapfen find ich super - sehr kreativ!!! Und die Eicheln sehen auch richtig cool aus!!! Alles miteinander sehr stimmig und wenn ich gerade so beim Fenster raus gucke, hast du auch den Zeitpunkt recht perfekt erwischt...morgens herbstelt es schon ein bisschen... ;-))) glg deine Kitty...

      Löschen
    3. Ja liebe Kitty, hier ist es schon richtig nebelig morgens und am Abend richtig frisch. Sehr schnell gegegangen diese Abkühlung...aber ich hoffe noch auf einen schönen, milden Spätsommer. GLG Angie

      Löschen
  3. Was für ein süßes Ding, liebe Angie! :-)
    Und sie macht Lust auf den Herbst. Was man alles filzen kann, ist schon erstaunlich!
    Viele liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen