Sonntag, 27. Juli 2014

Sirup aus Zitronenverbene & Colakraut mit Rezept



Der Cola-Strauch musste einfach mit auf dem Markt, 
da er so toll nach Cola riecht.
Nur, was macht Frau jetzt damit???
Nun habe ich gelesen, dass dies eine Eberraute ist und man nur die feinen Triebspitzen zum Würzen fetter Speisen nimmt.

Also habe ich für den Sirup auch nur die feinen Spitzen abgeschnitten, damit der Sirup ja nicht bitter wird, ob das Cola-Aroma dann noch im Sirup zu schmecken ist, 
wusste ich auch nicht.

Daher habe ich nur eine kleine Probe-Menge Sirup mit folgenden Mengen gemacht:

20 g frische Zitronenverbene-Blätter und
4 volle TL Spitzen des Colastrauchs
300 ml Wasser 
300 g Zucker und
1/2 Bio-Zitrone.

Die Verbene-Blätter und die Colakraut-Spitzen habe ich mit einem Wiegemesser zerkleinert, um eine bessere Aroma-Abgabe zu erreichen.
Die Zitrone wie immer heiß gewaschen 
und in Scheiben geschnitten.
Zerkleinerte Kräuter und Zitrone in einer Schüssel gemischt.
Aus dem Wasser und dem Zucker einen Sirup gekocht und diesen sprudelnd über die Kräutermischung gegossen.
Abkühlen lassen und die Schüssel mit einem Deckel verschlossen.
Den Ansatz für 3 Tage im Kühlschrank stehen gelassen. 
Nach dieser Zeit riecht und schmeckt man 
schon gut den Cola-Geschmack.
Dann alles durch ein Mulltuch abgefiltert, aufgekocht und in sterile Flaschen abgefüllt.

Durch die Zitronenverbene hat der Sirup 
nun ein geniales Cola-Zitrone-Aroma bekommen.
Faszinierend so ein Geschmack ganz ohne Chemie.
:sabber_2:

Jetzt kann ich ja noch größere Mengen davon kochen und freue mich riesig, dass das Experiment geglückt ist und der Sirup tatsächlich nach Cola schmeckt.

Außerdem könnt ihr getrocknetes Colakraut sehr gut
zur Mottenabwehr verwenden:

KLICK


ACHTUNG: Zubereitungen mit Colakraut nicht in der Schwangerschaft zu sich nehmen.





Kommentare:

  1. Das hört sich sehr lecker an. Und dein Etikett ist wunderschön.
    lg.
    Sylvie

    AntwortenLöschen
  2. Wieder so eine geniale Idee!
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angie, ich stoße auf diesen Beitrag erst jetzt. Also Cola-Junkie für mich absolut spannend! Das ist ja klasse, Cola-Geschmack ganz ohne Chemie! Toll, dass Dein Experiment geglückt ist, und Du es mit uns teilst! Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  4. liebe angle
    das Rezept muss ich ausprobieren, herzlichen dank!
    könntest du mir sagen, von wo das Etikett ist... hab das mal als freebie gesehen...
    liebe grüsse: yola

    AntwortenLöschen