Dienstag, 14. Juli 2015

Body Scrub "Frischekick" mit Zitronenminze




Ein selbst gemachter Body Scrub ist eine feine Sache.
Der Scrub reinigt und peelt die Haut porentief und das 
kostbare Jojobaöl pflegt zusätzlich wunderbar die Haut.

Außerdem kann man den Scrub passend zu den Jahreszeiten/
oder je nach Geschmack immer wieder anders beduften.

Dieser ist sommerlich mit ätherischem
 Zitronenminzeöl beduftet.
Dieses Öl wirkt erfrischend, aufhellend und wirkt mentaler Erschöpfung entgegen.
Es duftet herrlich leicht minzig-zitronig und ist ein wunderbarer Zusatz für ein morgendliches, erfrischendes Peeling unter der Dusche. 

Ich verwende für einen Srcub allgemein lieber 
feinen Rohzucker als Meersalz.
Salz brennt bei kleinen Wunden 
und ist für empfindliche Haut
auch eher nicht geeignet.

Die Herstellung ist super einfach:

Verrührt 150 g feinen braunen Rohrzucker mit
20 ml Jojobaöl, bis das Öl gleichmäßig mit dem Zucker
verbunden ist. Zum Färben habe ich hier noch einen halben TL grüne Tonerde dazu gegeben, 
welche ja auch gut für die Haut ist.
15 Tropfen eines ätherischen Öls 
geben dem Scrub einen schönen Duft.

Haltbarkeit: mindestens 6 Monate.


Den Scrub nicht mit feuchten Händen in der Dusche entnehmen, sondern schon vorher eine Portion mit einem Löffel entnehmen und in ein extra Schüsselchen geben.

Sobald in irgendeiner Form Wasser in den Scrub kommt, verringert sich die Haltbarkeit enorm.

Kommentare:

  1. Hallo Angelika!
    Dein Body Scrub sieht sooo erfrischend aus.
    Ich habe vor ein paar Wochen Body Scrubs in fester Form gemacht, aber leider schrubbelt mir sogar der Rohrzucker noch zu sehr.
    GlG und viel Spass beim Duschen.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Wow, diese Zitronige Shrubb ist toll geworden, da riecht man den Duft alleine vom blossen Ansehen, - und ganz lieben Dank für die tolle Rezepturerklärung!! ♥lichst Gala

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine, probier doch mal diesen "losen" Scrub. Mit sind feste Scrubs auch zu rubbelig. GLG Angie

    AntwortenLöschen
  4. Mmmhh Zitronenminze...!!! Mag ich voll gern - vor allem in den warmen Jahreszeiten sehr erfrischend und auch in Zitronenmelisse könnt ich mich immer reinlegen beim vorbei gehen...;-))! Meine Avocado-Seife hab ich mit Zitronendüften und Pfefferminze beduftet - momentan mein Favorit unter der Dusche! Ich hab meine Peelings immer mit grobem Meersalz gemacht, wobei weniger der Schrubbeleffekt noch das "Brennen" das Problem war, sondern eher, dass es sich sofort auflöst, wenn es Kontakt mit der feuchten Haut aufnahm. Also wollte ich es demnächst auch mit Zucker oder Kaffee versuchen. Hafer- oder Mandelkleie funktioniert aber auch nicht schlecht - nur bin ich mir nicht so sicher, was mein Abfluss auf die Dauer davon hält... :-\ Ich sammle schon wie wild allerhand Rezepte die auf ihre Umsetzung warten, nur leider hält mich die Arbeit momentan sehr auf Trab... Aber der Herbst und das schlechte Wetter kommen bestimmt...!!! Auf jeden Fall kommt auch dein Rezept zu meiner Sammlung!!! Glg Kitty

    AntwortenLöschen
  5. Mmmhh Zitronenminze...!!! Mag ich voll gern - vor allem in den warmen Jahreszeiten sehr erfrischend und auch in Zitronenmelisse könnt ich mich immer reinlegen beim vorbei gehen...;-))! Meine Avocado-Seife hab ich mit Zitronendüften und Pfefferminze beduftet - momentan mein Favorit unter der Dusche! Ich hab meine Peelings immer mit grobem Meersalz gemacht, wobei weniger der Schrubbeleffekt noch das "Brennen" das Problem war, sondern eher, dass es sich sofort auflöst, wenn es Kontakt mit der feuchten Haut aufnahm. Also wollte ich es demnächst auch mit Zucker oder Kaffee versuchen. Hafer- oder Mandelkleie funktioniert aber auch nicht schlecht - nur bin ich mir nicht so sicher, was mein Abfluss auf die Dauer davon hält... :-\ Ich sammle schon wie wild allerhand Rezepte die auf ihre Umsetzung warten, nur leider hält mich die Arbeit momentan sehr auf Trab... Aber der Herbst und das schlechte Wetter kommen bestimmt...!!! Auf jeden Fall kommt auch dein Rezept zu meiner Sammlung!!! Glg Kitty

    AntwortenLöschen