Mittwoch, 17. September 2014

Rückfettene Fußbade-Tabs selber machen


Ein Fußbad ist immer eine kleine Wellness-Pause; gerade nach anstrengenden Tagen, an denen man viel gelaufen ist, wenn man im Winter kalte Füße hat 
oder zur Vorbereitung der Fußpflege.
Auch im Sommer ist ein kühles Fußbad ein feine Erfrischung.

Ich bin recht zufrieden mit meinem ersten selbst gemachten Fußbade-Tabs, da sie sehr pflegend sind und streichelzarte Füße machen.

Ihr braucht:

50 g Natron
40 g Zitronensäure
25 g Urea (gibt es z.B. in der Apotheke)
10 g Olivenöl
30 g Kakaobutter
1 gehäufter TL Milchpulver
ätherisches Öl
1 gehäufter TL fein gemahlene, getrocknete Kräuter nach Wunsch
kleine Ausstechform

(Ich habe die Tabs mit ätherischem Zitronenminze-Öl beduftet und als Kräuterzusatz Pfefferminzblätter aus meinem Garten genommen).

Zuerst mischt ihr alle pulverigen Zutaten (inkl. Kräuter) in einem elektrischen Zerkleinerer.
Dann schmelzt ihr die Kakaobutter im Ölivenöl.
Gebt nun in die geschmolzene Fettflüssigkeit ca. 25 Tropfen ätherisches Öl hinein und gießt dies zu der Pulvermasse.
Knetet nun die Masse mit Einmalhandschuhen zu einer Kugel.
(Die Masse fühlt sich an wie feuchter, breiiger Sand).
Nehmt ein Schneidebrett und legt Backpapier darauf.
Drückt nun portionsweise die Masse mit der Hand ca. 1 cm dick gleichmäßig flach und stecht das Motiv aus.
(Achtung das ist nicht so einfach).
So geht ihr vor, bis ihr die Masse verbraucht ist.
Stellt nun das Schneidebrett mit den Tabs für ca. 30 Minuten in den Tiefkühlschrank.
Jetzt könnt ihr die festen Tabs in einen Karton, der mit Küchenpapier ausgelegt ist, legen und darin ca. 2 Tage aushärten lassen.
Zur Aufbewahrung werden die Tabs am besten in ein Glas oder eine Dose gelegt, damit sich der Duft gut hält.


Die Masse reicht für ca. 8 Tabs 
(meine Fuß-Form war 6 cm lang).

Wer nicht mag, dass die Kräuterlein im Wasser schwimmen und auch etwas an den Füssen haften, 
lässt die Kräuter einfach weg. 
Die Tabs lösen sich sanft sprudelnd im Wasser auf.
Die Füsse danach nur sehr sanft abtrocknen/abtupfen, damit die Pflegestoffe auf der Haut bleiben.





Kommentare:

  1. ohh, wie toll - FussTabs - hat dich das Bomben-Fieber auch gepackt? Diese Kräuter-Tabs sind wunderschön geworden - und machen müde Füsse taufrisch:) lg Gala

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine super Idee und schön sehen sie auch noch aus.

    GLG
    Renate

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine tolle Idee, diese "mops" ich mir doch gleich! Grad jetzt hätte ich zu gern so ein hübsches grünes Füsschen!

    Liebe Grüsse, Maria

    PS. Bald fahren wir nach Bayern in den Uuuurlaub!

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Idee. So ein ähnliches Rezept habe ich mir schon mal notiert, bin aber nicht dazu gekommen, es auszuprobieren.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen