Mittwoch, 24. September 2014

Gelee Quitte küsst Pfefferminze & Quitten-Hautöl mit Rezept




Nachdem ich Quitten geschenkt bekommen habe, habe ich heute ein aromatisches Quittengelee gemacht und 
ein super pflegendes Hautöl angesetzt.

Beides sind schnelle und einfache Rezepte.

Für das Gelee braucht ihr:

1,5 kg reife (aber noch feste) Quitten
1,5 l Wasser
2 Zitronen
500 g Gelierzucker 2:1
frische kleine Pfefferminzblättchen

*Die Quitten gut waschen, vierteln und die Kerne entfernen
*Zitronen auspressen
*Quitten mit dem Wasser und dem Zitronensaft aufkochen und gut 2 Stunden geschlossen köcheln lassen
*ein Sieb mit einem Mulltuch auslegen und auf eine passende Schale oder einen Topf stellen
*den Fruchtbrei in das Sieb gießen
*ca. 12 Stunden alles abtropfen lassen
*Pfefferminzblättchen in die schon sterilisierten Gläser geben
*den aufgefangenen Saft (ca. 1 l) mit dem Gelierzucker aufkochen und 
3 Minuten sprudelnd kochen lassen, sofort in die Gläser abfüllen.
*Während der ersten Gelierzeit im Glas, die Gläser immer wieder umdrehen und leicht drehen, damit sich die Blättchen schön verteilen.



Auch das Hautöl ist super einfach herzustellen.
Gut gewaschene Quitten mit einem Sparschäler schälen.
Die Schalen in ein Schraubglas geben und mit gutem Olivenöl oder kaltgepressten Mandelöl übergießen. 
(Die Schalen müssen komplett mit dem Öl bedeckt sein).
Ich habe Mandelöl benutzt, da dies mein Lieblingshautöl  
und geruchsneutral ist.
Lasst nun das Glas eine Woche stehen. In dieser Zeit lösen sich das in der Schale enthaltene Wachs und die ätherischen Öle.
Dann wird das Öl abgefiltert und in eine dunkle Flasche abgefüllt.
(Das Öl riecht dann auch herrlich fruchtig nach Quitte).

Quittenhautöl ist ein prima Feuchtigkeitsspender 
und mildert Hautreizungen. 
Im Winter ist dies eine tolle Pflege für trockene und beanspruchte Haut - auch im Gesicht-.


Kommentare:

  1. Hach, Quittengelee ist ja sooooo lecker und das öl würde ich auch gern probieren. ;-)

    GLG
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Rezept für das Hautöl, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Ich liebe Quitten und mach Gelee und Kompott und Saft, aber Öl noch nie !!!

    LG aus Wien
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Ich bekomme am Wochenende auch Quitten. Da werde ich Deine Anregungen ausprobieren. Viele Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe soeben das Hautöl angesetzt und bin schon sehr gespannt wie es wird?! Das Gelee befindet sich auch gerade in arbeit,muss nur noch 12 Stunden abtropfen! Ich finde die Farbe echt toll! Danke fürs einstellen! Lg Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    danke für deinen Nachricht. Freue mich sehr. Das Hautöl ist super, *freu dich drauf* ähh... das Gelee schmeckt natürlich auch fein :-)))

    AntwortenLöschen