Montag, 10. Oktober 2016

~~Kastanienseife~~




Nun habe ich endlich meine 1. Kastanienseife gemacht.

Allerdings wäre diese Seife nicht entstanden,
wenn mir meine neue, liebe Seifenfreundin Grape
nicht spontan dafür ihren selbst gemachten
Kastaniensud vorbeigebracht hätte. 
Ich hätte momentan nicht die Zeit gehabt, 
diesen Sud selbst auszukochen/herzustellen.
Lieben Dank nochmal Grape! 

Ich habe die Seife gleich nach dem Ausformen angewaschen und sie besitzt eine Cremigkeit, die ich echt nicht beschreiben kann. Mehr als fantastisch kann ich nur sagen. Ich freue mich wie Bolle über diese besondere Seife. 
Der Duft nach Ingwer, Koriander etc. ist warm und winterlich und dafür habe ich das Parfumöl Peace von Natures Garden verwendet.

Das Rezept:
die Lauge wurde mit dem Kastaniensud angerührt.

Die Öle/Fette:

25% Kokosöl
25% Palmöl
20% Bio-Olivenöl
20% Distelöl high oleic
10% Sesamöl.


Kommentare:

  1. Liebe Angie, oh sie ist ganz wunderbar geworden deine 1. Kastanienseife und schön, dass sie dir so gut gefällt. Ich liebe Kastanienseife und kann gar nicht genug haben von ihnen ❤️. Der Duft hört sich sensationell fein an...
    Ganz ein feines Seiflein 😊. Dufte Grüsse, Mirjam

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Mirjam.
    Huch nun sind die anderen Kommentare von Grape und ich glaube von Sylvie weg...???
    Wo sind die denn abgeblieben...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Angie,
    nein ich hab noch nicht kommentiert, aber das werd ich jetzt natürlich schleunigst Nachholen. Denn ich kann mich Mirjam nur anschließen. Ich finde Kastanienseife auch wunderbar. Den Sud der übrig ist, kannst Du auch gut einfrieren. Ich hab dieses Jahr eine Seife mit dem Sud vom letzten Jahr gemacht. Wurde wunderbar.
    Mir gefällt die tolle Farbe Deiner Seife und der Wellenschnitt macht sich extrem gut.
    Schön dass Du mal wieder Zeit zum Seifeln hattest.
    lg. Sylvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylvie, ja sie ist wirklich wunderbar. Ich danke dir! GLG Angie

      Löschen
  4. Liebe Angie!
    Ich hab auch noch nie Kastanienseife gemacht, weil ich irgendwie immer den richtigen Zeitpunkt zum Sammeln verpass.
    Deine ist einfach ein Traum! Die Farbe der Wahnsinn und DER Riffelschnitt....wow. (ist bei mir noch nie gerade geworden :()
    Glg
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank liebe Sabine, die Farbe kommt nur von dem Sud, denn das PÖ verfärbt nicht. GLG Angie

      Löschen
  5. So schön!!! ♥ ♥ ♥
    Klingt phantastisch, was du über den Cremeschaum der Seife schreibst. Ich muss meine auch unbedingt anwaschen, sobald ich wieder zuhause bin. *ungeduldigmitdenfüßenscharrend*
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Schönes Seifer'l. ;-) Die Farbe ist nur von den Kastanien , die Lauge hat wohl dann diesen schönen Rotton gezaubert. Was wurde denn für den Sud genommen, doch nur die Schalen, oder ?
    Lieben Gruss
    Sibylle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sibylle, nein für den Sud werden die ganzen Kastanien genommen (einmal durchgeschnitten) und ca. 45 Minuten mit etwas Zucker ausgekocht. LG Angie

      Löschen
  7. Hallo Angielein... :-***
    Ich hab deine schnelle Ecke hier vernachlässigt - tut leid, aber die Zeit... ;-)
    Dabei hast du mich mit deinen soooooo hübsch abgefüllten Salbeisirup so angestiftet, dass ich daheim alles abgeerntet hab, was ich an Salbei finden konnte und Pfefferminze und Zitronenmelisse kamen auch gleich mit und daraus hab ich dann deinen Sirup abgekupfert...er schmeckt oberlecker - danke... :-***
    Aber nun zum Traum-Schsum-Seifchen:
    Kastanien...ich such sie überall, denn ich möchte heuer auch unbedingt meine erste machen und deine ist so toll geworden - die Farbe ist der Hammer und der Wellnesschnitt samt zartem Topping steht ihr wie angegossen - ich wünsch dir gaaanz viel Traum-Schaum-Momente mit ihr zwischen Arbeit und Stress - halt die Ohren steif und gib acht auf dich.... :-*** dein Kittylein...

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Dank, liebe Kitty! GLG Angie

    AntwortenLöschen