Donnerstag, 29. September 2016

Ofen-Kräutergemüse mit Feta



Gesund und schnell gemacht!
(Hab ich mir heute so aus dem Ärmel geschüttelt 
und für gut befunden :sabber:)

Für ca. 2 - 3 mittlere Portionen als Hauptgericht braucht ihr:

3 große Bio-Paprika
2 große Bio-Zucchini
200g Bio-Champignons
3 - 4  Zweige frischen Rosamrin
einige Zweige frischen Thymian
ca. 6 EL Olivenöl
200g Feta-Käse
Pfeffer und Rosenpaprika

(das Gemüse könnte ihr natürlich beliebig ändern)

Wascht und schneidet euer Gemüse.
Rebelt die Kräuter und vermischt sie mit dem Olivenöl.

Mischt das Gemüse mit dem Kräuteröl und pfeffert es (es braucht kein Salz, den Geschmack erledigt der Feta)
Nun einfach auf ein Backblech mit Backpapier geben, den Feta drüber bröseln, mit Rosenpaprika bestreuen
 und für ca. 20 Minuten in den Backofen schieben.

Dies ist ein sehr geschmackvolles, vegetarisches Hauptgericht oder
eine schöne Vorspeise/ Beilage zu gebratenem oder gegrillten Fleisch.


Kommentare:

  1. Liebe Angie, eigentlich hab ich schon zu Abend gegessen, aber da knurrt mir doch gleich wieder der Magen, wenn ich so feine Dinge hier sehe :-D... Die Paprika würde ich wahrscheinlich gegen eine Aubergine eintauschen, aber der Rest ist einfach nur lecker und Feta liebe ich auch sehr <3 <3 <3. Womit wieder einmal bewiesen wäre: man muss nicht halbe Tage lang in der Küche stehen um was Leckeres zu zaubern :-). Danke schön
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Angie

    Was für ein tolles Gericht und es sieht total lecker aus.

    Liebe Grüße
    Gerda

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angie,
    gerade wurde ich hier zu dir geweht mit dem Herbstwind,
    das sollte wohl so sein, denn nun habe ich von dir die Idee
    bekommen ein anderes leckeres Gemüse zu bereiten was mich sehr freut! Ich kannte es schon und wollte es eweig schon machen, aber der Post und das schöne Bild und die Idee mit dem Schafskäse haben mich wieder angestupft es endlich mal umzusetzen, lieben Dank dir!
    Herzliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika, das freut mich und einen tollen Blog hast du. GLG Angie

      Löschen